Aufbau SG Horsetraining in Chile

Schon zwei Monate, auf den Tag genau, sind wir nun bereits in Chile. Gestartet haben wir unser Projekt hier mit aufräumen und putzen, da die Infrastruktur schon seit über 10 Jahren nicht mehr für Pferde genutzt wurde. Schon bald sollten die ersten Pferde einziehen.

Warum wir dieses Projekt überhaupt gestartet haben? Unser Ziel hier in Chile ist, das Verständnis für und das Wissen über Pferde zu erweitern. Wie auch in der Schweiz, möchten wir mit demselben Angebot den Menschen die Möglichkeit geben, zu verstehen wie die Welt aus den Augen eines Pferdes aussieht. Wie lernt ein Pferd, wie denkt ein Pferd und wie bringt man es dazu, den Reiter gesund zu tragen!

Es war ein Versuch, denn wir wussten nicht ob überhaupt Interesse dafür da ist. Aber wie sich schon bald herausstellte, sind die Leute sehr interessiert, dazu zu lernen. Was uns natürlich gefreut hat! Mittlerweile stehen 12 Ausbildungspferde vieler verschiedener Rassen bei uns auf der Ranch in Chile. Von Vollblutaraber, über Chilenischer Criollo und Hannoveraner bis hin zum Quarter Horse. Die Pferde wurden uns aus verschiedensten Gründen anvertraut. Ob zur Korrektur, zum anreiten oder für eine Ausbildung vom Boden aus.

Am 3. März werden wir hier bei uns auf der Ranch den 1. Kurs starten! Wir freuen uns, dass dieser bereits voll ausgebucht ist und sich viele interessierte Zuschauer angemeldet haben. Die nächsten Kurse stehen schon in Planung.

Der letzte Monat hier ist schon angebrochen und bald stehe ich für meine Kunden in der Schweiz wieder zur Verfügung! Ich freue mich, euch bald wieder zu sehen!

Sandra Gerber

Kommentar verfassen