Über mich

1987 geboren, wurde mir der Pferdevirus schon mit in die Wiege gelegt. Meine Eltern sind seit jeher Rösseler und Fachpersonen auf verschiedenen Gebieten. Während meiner Kindheit in Münsingen, haben sie mich schon früh aufs Pferd gesetzt. Beim Beobachten der Reitstunden, an Kursen und Seminaren konnte ich viel über physiologisch gesundes und pferdegerechtes Training lernen. Viele Jahre habe ich im Shop mit angegliedertem Verkauf von Sätteln gearbeitet. Daher verfüge ich auch das nötige Wissen über das passende Equipment.

Dank der Ausbildung meiner Mutter als Pferdesportphysiotherapeutin, habe ich das Knowhow über den korrekten Muskelaufbau für die Gesunderhaltung eines Pferdes (mit-)gelernt.

Es war schon immer klar, dass ich aufgrund meiner Passion mit Pferden arbeiten will. Um meine Qualifikationen zu erweitern, war ich bei verschiedenen namhaften Trainern in Europa und Amerika an Kursen und habe mehrmonatige Praktika im In- und Ausland absolviert. Dies besonders in den Bereichen: Horsemanship, Reining, Cutting und Dressur. Was Horsemanship betrifft, habe ich viel von meiner Mutter und von den Mustangs gelernt. Die Pferde sind die besten Lehrer und die in der Wildnis geborenen, sind durch ihren ausgeprägten Instinkt sehr ursprünglich in ihrem Verhalten. Man muss lernen, die Energie bewusst einzusetzen und 100% Sicherheit ausstrahlen.

Wenn mich ein Thema interessiert, hole ich mir darüber so viele Infos wie möglich auch mittels Bücher, Videos etc. Nebst dem Selbststudium probiere ich Vieles aus, was ich höre und sehe; vorausgesetzt es macht Sinn für mich.

Jedes Pferd, das bei mir in die Ausbildung kommt, wird durch eine erfahrene Therapeutin angeschaut und bei Bedarf behandelt. Ebenso wird das ganze Equipment geprüft, ob es passt.

Was mir besonders liegt, ist die Ausbildung junger Pferde, speziell Muskelaufbau aber auch Regeneration und Hilfe bei Problemen im Umgang. Ausserdem gebe ich gerne Reitstunden und Kurse. Es ist immer schön, mit motivierten Menschen und verschiedenen Pferden zu trainieren und zu sehen, wie sie Fortschritte machen und ihre Ziele erreichen – sei das die Teilnahme an einem Turnier oder entspanntes Ausreiten im Gelände. Besonderen Wert lege ich auf das auf der Anatomie des Pferdes aufgebaute gesunde Reiten. Wichtig ist mir dabei, dass die Pferde motiviert mitmachen. Das sind die Grundpfeiler für alle Disziplinen, egal welche Rasse und Stil. Das Verstehen der Pferdepsyche und entsprechender Umgang legt den Grundstein für eine gute Beziehung und Kommunikation von Pferd und Reiter. Meine Formel lautet also: Mental + Physisch = Einheit! Dies trifft auf den Freizeitreiter wie auch den ambitionierten Reiter zu. Was ich meinen Schülern mitgeben will: Wie funktioniert die Psyche der Pferde? Wie sehen sie die Welt? Und vor allem Freude am und mit dem  Partner Pferd!